Layout der App EmbryotoxDie App Embryotox darf in der Liste der Apps für Ärzte und Zahnärzte auf keinen Fall fehlen. Seit April 2013 gibt es sie schon. Sie richtet sich primär an verordnende Personen wie Ärzte und Zahnärzte. Auch für Apotheker ist die App sehr nützlich, richten doch Frauen oft gezielt die Fragen an diese. Aber auch schwangere oder stillende Frauen, denen ein Medikament verschrieben wurde oder die von Haus aus fest ein Medikament einnehmen, können nachschauen, ob es Gefahren für den Nachwuchs birgt.

Teil 2 – Embryotox

Allgemeines über Embryotox

Bei der App stammt vom „Pharmakovigilanz- und Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie“, das schon seit 25 Jahren wichtige Informationen in diesem Segment liefert. So bietet sie Infos zu mehr als 400 Wirkstoffen und eine Einschätzung zu deren Sicherheit und möglichen Risiken an. Dabei beruhen die Daten laut Hersteller der Applikation auf aktuellen wissenschaftlichen Daten und entsprechen nicht immer den Hinweisen der Packungsbeilage oder der Roten Liste. Als nützliches Tool gibt es ein Ampelsystem, was auf einen schnellen Blick eine Beurteilung zulässt. Toll ist auch, dass die App im Offline-Modus funktioniert.

Die Oberfläche von Embryotox (siehe Abbildung)

Die Oberfläche der App ist äußerst benutzerfreundlich (siehe Fotos). Durch die Auswahl des Anfangsbuchstaben des gesuchten Medikamentes kommt man in die Suchmaske und kann hierauf den Medikamentennamen vervollständigen.

Das Ergebnis der Suche

Beim gesuchten Medikament erscheint oben neben dem Wirkstoffnamen die angesprochene Ampel du darunter zuerst die Produktnamen und danach Details zur Pharmakokinetik.
Dann folgen nach einer Einstufung des Erfahrungsumfangs (Stufen: gering, mittel, hoch, sehr hoch) die wissenschaftlichen Erfahrungen bezogen auf jedes Trimenon und perinatal.

Hierauf folgen Empfehlungen für die Schwangerschaft unterschiedlichen Umfangs:

• Planung einer Therapie oder Planung einer Schwangerschaft unter Therapie
• Konsequenzen nach Anwendung in der Schwangerschaft
• Besser erprobte Alternativen

Am Ende werden noch Empfehlungen für die Stillzeit angezeigt.

Preis: kostenlos
Verfügbarkeit: App-Store, Google Play Store oder im WWW

Zu Teil I – Dosing.de

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü