Lupenbrille kaufen: eine ChecklisteWollen Sie eine Lupenbrille kaufen? Dann sollten Sie sich am Besten vorab informieren, so dass Sie alle Details berücksichtigen, die sich später auf Ihre Zufriedenheit auswirken.

Im Folgenden finden Sie nützliche Tipps, worauf Sie achten müssen.

Lupenbrille kaufen: Für welche Tätigkeiten?

Ich selbst bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und nutze meine Lupenbrille sowohl im Sitzen (Parotischirurgie, Eingriffe im Oropharynx) als auch im Stehen (Tumorchirurgie im Kopf-Halsbereich, Endonasale Eingriffe, kosmetische Eingriffe im Gesicht usw.).

Stellen Sie sich also folgende Fragen:

  • Fachbereich: Zahnarzt, Chirurg, weitere Berufe aus der Zahnheilkunde
  • welche Tätigkeiten erledigen Sie mit der Lupenbrille?
  • Wie viele Stunden am Tag arbeiten Sie mit einer Lupenbrille durchschnittlich?
  • In welcher Position arbeiten Sie mit der Lupenbrille (Sitzen und/oder Stehen)?

Wenn Sie folgende Punkte beantwortet haben, können Sie schon die ein oder andere Frage zur Beschaffenheit Ihrer künftigen Lupenbrille machen. Sie können je nach Tätigkeit die adäquate Vergrößerung auswählen (hier lohnt es sich Kollegen zu befragen, die ähnliche Tätigkeiten bereits mit einer Lupenbrille durchführen). Sie können auch Ihren individuellen Arbeitsabstand bestimmen. Hierzu haben wir auch einen Guide erstellt. Weiterhin geben Ihnen die Einschätzung über die Dauer der täglichen Benutzung Rückschlüsse, welche Akkuleistung oder ob Sie einen Ersatzakku benötigen.

Lupenbrille kaufen: Preis?

Wie viel Geld wollen Sie eigentlich ausgeben? Eine ganz essentielle Frage!

  • Soll es ein High-End-Produkt sein mit namhaftem Marken-Lupenglas, mit einem Brillengestell, das alleine schon mehrere Hundert Euro kostet? Legen Sie Wert auf Beratung eines Außendienstmitarbeiters? Das alles kostet Geld, denn nicht nur die Mitarbeiter der Firma und deren Chefs wollen bezahlt werden, sondern auch die Kosten des Einkaufs von verschiedenen Produktherstellern (Lupenglas, Akkus, Brillengestell, Lichtquelle) müssen gedeckt werden. Da wundert es nicht, dass man am Ende ein paar Tausend Euro los ist.
  • Darf es vielleicht auch eine Lupenbrille aus dem mittleren Preissegmentwie sie gerade in unserem Shop angeboten wird – sein? Hier entfallen ein paar Zwischenhändler und die gesamte Beratung und Abwicklung läuft online ab, wodurch viele Kosten entfallen (z.B. kein Außendienstmitarbeiter, keine Anfahrt in Ihre Klinik/Praxis). Hier müssen Sie jedoch aktiv werden und anhand unserer Guides die erforderlichen Parameter bestimmen. Mit ein wenig Zeitaufwand lassen sich hier je nach Modelle 1000 – 1500 Euro sparen.

Viel Geld, das Sie besser ausgeben können!

  • Oder Sie haben keinen hohen qualitativen Anspruch und kaufen sich eine Lupenbrille aus China und geben ein kleinen Bruchteil der ersten Variante aus.

Bei den drei genannten Preismodellen sollten Sie zudem mit einbeziehen, dass Ihre Anschaffung für die nächsten Jahre ist. Wissen Sie was in fünf Jahren ist? Der technische Fortschritt ist unaufhaltsam und ein High-End-Produkt für viel Geld auch schnell wieder Schnee von gestern!

Lupenbrille kaufen: Produktmerkmale

Bevor Sie eine Lupenbrille kaufen, sollten Sie sich zudem über folgende Punkte Gedanken machen (neben den bereits oben genannten):

Fazit:

Der Kauf einer Lupenbrille ist eine lohnenswerte Anschaffung, denn nachweislich wird durch bessere Sicht die Qualität der Behandlung verbessert, was zu einer größeren Patientenzufriedenheit führt. Jeder Kaufinteressent sollte sich aber vorher Gedanken über die oben genannten Punkte machen, denn die Anschaffung einer Lupenbrille sollte so lange wie möglich für Zufriedenheit des Nutzers führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü