Lupenbrille – welche Vergrößerung?

Welche Vergrößerung man bei einer Lupenbrille wählen sollte, das hängt vom jeweiligen Einsatzgebiet ab. Hier gibt es einmal zwischen den verschiedenen Fachgebieten selbst und dann auch nochmal innerhalb eines bestimmten Fachgebietes je nach Tätigkeitsschwerpunkt unterschiedlichen Bedarf.

Als Beispiel sei hier die Zahnmedizin genannt. Während man in der Regel im Rahmen der „normalen“ zahnärztlichen Tätigkeit mit einer Vergrößerung von 2.5x bis 3.5-fach gut zurechtkommen sollte, sind in der Endodontie deutlich höhere Vergrößerungen notwendig.

Man sollte sich also bestenfalls bei seinen Kollegen im jeweiligen Fachgebiet erkundigen, welche Vergrößerungen hier für welche Tätigkeiten genutzt werden.

Lupenbrille Vergrößerung 2.5-fach 3.5-fach Beispiele

Bei der Entscheidung zum Kauf einer Lupenbrille sollen letztlich aber auch noch weitere Kriterien bedacht werden. Hierzu zählen unter anderem Arbeitsabstand, Augenabstand, Sichtfeld, Tiefenschärfe, und das Gewicht.

Informationen finden Sie durch Klicken auf die jeweiligen Begriffe.

 

Menü