titel-plaene

Da die Teilnahme an der Plattform http://lupenbrille-vergleich.de und somit die Veröffentlichung von Produktdaten gerade bei den Herstellern und Vertreibern heiß diskutiert wird, ist es an der Zeit, einmal die Pläne der Website zu veröffentlichen.

 

 

  • Englisch

Aktuell befindet sich die Seite im Umbau. Künftig sollen die Artikel auch in englischer Sprache abrufbar sein, wodurch ein noch größeres Publikum angesprochen wird. Hiermit können sich die Hersteller über die deutschsprachigen Ländergrenzen hinaus präsentieren.

 

  • Vorstellung der Hersteller/Vertreiber

Die Pläne beinhalten auch, dass jeder Hersteller, der sich hier präsentieren will, in einem Artikel vorgestellt wird. So erhaltet Ihr wichtige Infos zu den Produkten, zur Firmenphilosophie, Neuentwicklungen usw..

 

  • Werbemaßnahmen

Weiterhin soll durch diverse Werbeaktionen der Bekanntheitsgrad der Seite gesteigert werden. Hier ist natürlich die Mund-zu-Mund-Propaganda und das Ausschöpfen der Möglichkeiten der sozialen Netzwerke „Facebook“ und „Twitter“ vorrangig zu nennen. Ihr selbst nehmt hiermit eine ganz wichtige Rolle ein und könnt beispielsweise Kollegen bei Facebook einladen, die Seite mit einem LIKE zu markieren.

 

  • Ziele

Ziel soll es schließlich eines Tages sein, dass jeder Arzt, Zahnarzt oder Zahnmedizinstudent, der eine Lupenbrille benötigt, diese Webseite ansteuert und sich hier einen ersten Überblick verschafft.

 

  • Maßnahmen für 2017

Ein weiterer wichtiger Schritt ist es, zu gegebener Zeit im kommenden Jahr die Fachgesellschaften vom Nutzen der Seite zu überzeugen und diese mit ins Boot zu holen.

 

  • Aktuelle Bekanntheit

Der Bekanntheitsgrad steigt aktuell. Eine gute Auskunft hierüber sollen die aktuellen statistischen Daten von Facebook und von Google Analytics geben.

Aktuell haben bei Facebook 27 Personen die Seite mit „gefällt mir“ markiert. Der letzte Beitrag „Lupenbrille: Fielmann???“ erreichte 206 Personen.

Im Folgenden seht ihr die Grafik von Google Analytics, die die Besucherzahlen der letzten 30 Tage abbildet. google-analytics-19-11-2016

Die Tendenz ist im Vergleich zu den Vormonaten ansteigend, so dass künftig mit noch mehr Besuchern gerechnet werden kann. Die Ausreißer nach oben sind durch verschiedene kleinere Werbeaktionen zu erklären. Im unteren Bildabschnitt werden ebenfalls die organischen Sitzungen aufgeführt. Dies bedeutet, dass von den 131 Sitzungen ganze 55 über eine Suchmaschine (hauptsächlich Google) entstand.

Über die weiteren Entwicklungen werde ich Euch künftig auf dem Laufenden halten. Denn das was die Seite schaffen soll, möchte ich vorleben: Transparenz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü