Lupenbrille Zahnarzt und ArztDer Titel “Lupenbrille Zahnarzt, Arzt und Co.” spricht Sie an? Deshalb haben Sie uns vermutlich bei Google gefunden. Und eines kann ich Ihnen hier und jetzt versprechen: Sie werden es nicht bereuen, denn neben vielen hilfreichen Artikeln zu Lupenbrillen finden Sie hier im Shop auch Lupenbrillen zwischen 379,00 Euro und ca. 1500 Euro (inkl. MwSt., kostenloser Versand). Doch hier erstmal ein Überblick über die Thematik. Durch Klick auf die farblich markierten Links, können Sie tiefer in die Thematik abtauchen!

Hintergrund

Die Lupenbrille ist in den letzten Jahren nicht nur für den Zahnarzt ein unersetzliches Tool geworden.  Dies konnte ich selbst miterleben. Ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und arbeite als Oberarzt am Städtischen Klinikum Karlsruhe täglich mit einer Lupenbrille. Endonasale Operationen, Tumoroperationen aber auch simple Eingriffe wie das Entfernen der Gaumenmandeln führe ich heutzutage mit einer Lupenbrille durch. Und mein Fazit vorab: Ich will nicht mehr auf eine Lupenbrille verzichten.

In anderen Fachbereichen ist es ähnlich. Die meisten Interessenten für Lupenbrillen kommen jedoch aus dem Sektor der Zahnmedizin. Lupenbrillen sind nicht nur bei Zahnärzten immer mehr ein “Must Have”. Auch in der dentalen Prophylaxe greift man mehr und mehr zu optischen Hilfsmitteln.

Lupenbrille Zahnarzt und Co.

Nachdenklicher Arzt im OP. Er fragt sich: Welche Lupenbrille ist wohl die beste für Arzt oder Zahnarzt?Zahnärzte, Ärzte und Co.  stellen verschiedenen Bedingungen an eine Lupenbrille:

Für welche Lupenbrille entschied ich mich

Für mich war damals klar, dass meine Lupenbrille ein LED-Beleuchtungssystem haben sollte. Das arbeiten in engen Körperhöhlen macht dies eigentlich unerlässlich! Leicht und preiswert sollte die Lupenbrille ebenfalls sein. Allerdings gestaltete sich die Suche etwas schwieriger als erwartet!

Oft waren mehrere Dinge passend, aber der Preis ließ mich regelrecht Seufzen!

Klar war:

  • gute Qualität hat ihren Preis, aber auch,
  • mehrere Zwischenhändler erhöhen den Preis,
  • man zahlt bei namhaften Produkten für den Namen mit,
  • Mitarbeiter, Außendienstmitarbeiter und Werbung treiben den Preis in die Höhe.

Es half nichts, denn damals 2016 fand ich alternativ nur billige China-Lupenbrillen bei Ebay und Amazon. Diese erschienen mir bei weitem nicht ausreichend, weshalb ich auch nicht zu einem Experiment bereit war. Also entschied ich mich für eine gute Lupenbrille für 2400 Euro. Puhhhh… was für eine Investition!

Im Nachhinein fand ich übrigens eine preiswertere Alternative, die mich ca. 1000 Euro kostete! Und Sie steht der teureren in nichts nach.

Im Rahmen eines “Head and Neck Kurses” in London wurde uns diese Lupenbrille von einem Dozenten empfohlen!

Jetzt wird diese Lupenbrille hier im Shop vertrieben.

Preis-Leistungs-Sieger unter den Lupenbrillen

Diese Lupenbrillen von The Loupes Company haben wir als Preis-Leistungs-Sieger auserkoren. Übrigens würden wir jederzeit TTL Lupenbrillen (TTL = through the lense) empfehlen.

Lupenbrille Zahnarzt

TTL Lupenbrille (TheLoupesCompany) mit LumaDent LED-Beleuchtungssystem (erhältlich hier im Shop)

Im Vergleich zu Flip-Up Lupenbrillen reichen die ins Brillenglas eingelassenen Lupen näher an das Auge heran und die Sicht verbessert sich dadurch im Vergleich immens.

Weitere Vorteile sind natürlich auch Gewicht und weniger Verschleissteile.

Lupenbrille Zahnarzt oder Arzt: Unterschiede

Im Grunde genommen ist es egal, ob eine Lupenbrille Zahnarzt oder Arzt ansprechen soll. So lange die wesentlichen Faktoren wie Vergrößerung, eine Lupenbrille mit Licht oder ohne Licht, Arbeitsabstand, TTL (throug the lens) oder Flip-Up-Modell, Gewicht usw. stimmen können Sie sich näher informieren und kaufen wo sie wollen – auch wenn Sie beispielsweise Gefäßchirurg sind und bei einem Dentalfachhändler ordern.

Warum eine Lupenbrille sinnvoll ist

Zu Beginn meiner Assistenzarztzeit besaß nur ein Oberarzt eine Lupenbrille. Diese verwendete er hauptsächlich für Weichteileingriffe (v.a. Parotischirurgie mit Darstellung des Nervus Facialis).  Von einem befreundeten Zahnarzt erfuhr ich, dass dieser sich seine erste Lupenbrille bereits während des Studiums kaufte.

Heute besitzen beinahe 50% der Assistenzärzte in unserer Klinik eine Lupenbrille und verwenden diese sogar für kleine bis mittelschwere Operationen. Dies ermöglicht Ihnen das noch präzisere Arbeiten im Bereich von Schichten, Gefäß- und Nervenstrukturen.

Für die Auswahl einer Lupenbrille und das Aufbringen der finanziellen Mittel hierfür ist der Arzt/Zahnarzt in den allermeisten Fällen selbst verantwortlich. Der Preis liegt hier in den meisten Fällen im vierstelligen Bereich. Deshalb sollte es im Sinne des potentiellen Käufers sein, sich vorher die notwendigen Informationen einzuholen.

Und diese Seite soll hierzu dienen!

Viel Spaß beim Stöbern

Ihr Tobias Ponert

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü